Liebe und Partnerschaft

Das Liebesleben der Fische

Fische-Geborene agieren auch in der Liebe sehr oft aus dem Bauch heraus. Nach innen gekehrt vertragen sie meist keinen hausgemachten Stress. Viele Fische benötigen wie im Beruf, im Familienleben, auch in der Liebe einen harmonischen Gleichklang.

Man sagt den Fische-Geborenen nach, dass gerade sie für eine romantische und hemmungslose Liebe geschaffen sind. Fantasie und Hingabe begleiten die Fische in allen Lebenslagen, aber gerade in Liebesdingen können sie ganz besonders auffallen. Mit ihrem typischen Einfühlungsvermögen können sie ihren Partner auf Händen durchs Leben tragen. Intuitiv schätzen sie Situationen richtig ein und können so das zarte Pflänzchen der Liebe hegen und pflegen.

Wie angelt man sich einen Fische Geborenen & das erste Date

Wer es geschafft hat, sich einen Fisch zu angeln, der hat bei der Partnerwahl wahrlich ein sicheres Händchen bewiesen. Bei keinem anderen Sternzeichen spielen Gefühl und Romantik eine so bedeutende Rolle im täglichen Miteinander.

Es kommt zugegebener Maßen leider nicht sehr häufig vor, dass Männer sehr viel Sensibilität und Feingefühl ihren Damen im Alltag entgegenbringen. Bei den Fische-Männern ist das völlig anders! Die meisten Fische-Männer bringen von Grund auf eine geballte Ladung Takt und Fingerspitzengefühl mit in die Partnerschaft, dass den Damen fast schwindelig werden kann. Sie nutzen ihre angeborene Eingebung und können sich sehr gut in die weibliche Gefühlswelt hineindenken. Stets hilfsbereit, aufmerksam und zuvorkommend haben sie für beinahe jedes Problemchen ein offenes Ohr.

Wer sich einen Fisch als Partner fangen möchte und an einer länger währenden Beziehung interessiert ist, sollte die fantasiereiche und einfühlsame Schiene versuchen. Man sagt oft, dass sich die Fische-Geborenen vor allen Dingen mit Taten beeindrucken lassen, die ihnen selbst nicht möglich sind oder zu denen sie sich außerstande fühlen. Mit einem Beweis persönlichen Engagements oder dem Sinn für künstlerische Dinge können Fische durchaus um den Finger gewickelt werden.

Sternzeichen Fische im Bett

Im Allgemeinen lieben die Fische die klassische, romantische Verführung. Sie möchten langsam dahinschmelzen und ganz in der Liebe aufgehen. Grobheiten und direktes Vorgehen mögen sie meist nicht so gern. Wobei hin und wieder ein schneller, harter Ritt auch ganz gern gesehen wird, aber dann sollte das wilde Begehren vom Fisch ausgehen und der Partner sollte sich anpassen.

In der Regel aber möchten die Fische – unabhängig ob Fisch-Mann oder Fisch-Frau – sanft und schwebend ihre Sexualität erleben. Manche Fische-Geborene haben sehr intensive sexuelle Träume und können sich auch gleichgeschlechtliche Affären gut vorstellen.

Hat ein Fisch über längere Zeit keine Partnerschaft, macht ihm das meistens nichts aus, denn er kann ohne Weiteres auch völlig auf Sex verzichten. Sie können sich in ihre eigene Traumwelt zurückziehen, in der kein Sex vorkommt. Kommt dann aber ein potentieller Partner in ihre Nähe, wirken sie wie verändert. Dann wird alles Versäumte nachgeholt und die Liebe und der Sex sind umso heftiger.

Das Leben mit den Fischen in einer Dauerbeziehung

Wie im Berufsleben so übernehmen die Fische auch in der Beziehung nicht so gern Verantwortung. Man kann immer mit ihnen rechnen, wenn ihre Hilfe oder ihr Engagement benötigt wird, zu mehr jedoch sind die Fische nur selten bereit.

Um den Fischen das Gefühl der Sicherheit in der Partnerschaft geben zu können, das sie brauchen, müssen sie viel Lob und Anerkennung bekommen. Nur so können sie ihr Selbstbewusstsein weiter stärken, Selbstzweifel und Minderwertigkeitskomplexe können schnell vertrieben werden.

Einige Partner/-innen von Fische-Geborenen berichten immer wieder, dass sich ihre Fischlein bei Auseinandersetzungen oder kleinen Streitereien sofort in ihre eigene Welt zurückziehen. Da sie oft der Meinung sind, dass dies die einzige richtige Lösung ist, schwimmen sie ihren Sorgen quasi davon. Es ist mitunter sehr schwer, mit Fischen eine richtige, harte Diskussion zu führen, denn nur allzu schnell sind sie des lieben Friedens willen zu Kompromissen bereit und das grundsätzliche Problem bleibt ungelöst.

Haben die Fische jedoch eine gewisse Streitkultur erlernt, kann es durchaus vorkommen, dass alle anstehenden Probleme durchdiskutiert werden. Auf den Partner kann dieses Verhalten zeitweise nervend wirken, denn nicht immer hat man Lust, alle Alltagssorgen von vorn bis hinten zu bereden.

Liebe und Partnerschaft bei im Sternzeichen der Fische Geborenen - vom ersten Date bis zur Partnerschaft in einer Dauerbeziehung

Mehr aus dem Web

Umfrage

Welches Sternzeichen haben Sie?