Sternzeichen Fische und Zwillinge

Wasserzeichen und Luftzeichen

Bei einer Verbindung zwischen einem Fische-Geborenen und einem Zwilling wird ganz besonders offensichtlich, wie wichtig die Sternenstellung der Planeten, die Macht der Elemente und der exakte Aszendent ist. Freunden und Bekannten solcher Paare denken oft, dass ein Fisch und ein Zwilling nicht besonders gut zusammenpassen. Beobachtet man die Beiden aber über eine längere Zeit, wird schnell klar, dass der Zwilling-Geborene recht gut mit dem Fisch klar kommt. Natürlich kann die Launenhaftigkeit dieser beiden Tierkreiszeichen hin und wieder zum Problem werden, aber die natürliche Fröhlichkeit, mit denen die beiden ausgestattet sind, wiegt alles wieder auf.

Erfahrungsgemäß ist der allgemein empfundene Weltschmerz des Fisches dem Zwilling hin und wieder völlig fremd. Er versteht ihn nicht wirklich, bemüht sich aber sehr, ihm als starker Partner in solchen Situationen zur Seite zu stehen. Wenn der Zwilling aber am Seelenheil seines Fisch-Partners wirkliches Interesse zeigt, kann der Fisch sich gut erklären und bringt ihm seine tiefschürfenden, weltbewegenden Gedanken nahe. Langweilig wird dein Beiden bestimmt nicht.

Eine solche Beziehung setzt ein hohes Maß an Toleranz und Respekt voraus. Wie in vielen anderen Konstellationen ist es hier auch, beide Seiten können viel voneinander lernen. Der Zwilling beispielsweise tut klug daran, seinem Fische-Partner ab und zu eine Auszeit von sich und der Welt zu gönnen. Er wird sich dann in seine eigene, traumhafte Welt zurück ziehen und kann seinen Gedanken nachgehen. Der Fisch hingegen sollte begreifen, dass auch ein Zwilling nicht pausenlos über ernsthafte Dinge nachdenken und reden möchte. Man sagt den Zwillingen nach, dass sie gern in Bewegung sind und fröhliche, herzliche Unterhaltung brauchen.

  • mehr lesen über das: www.sternzeichen-zwillinge.info

Eine Partnerschaft zwischen im Sternkreiszeichen Fische und Zwillinge Geborenen

Mehr aus dem Web

Umfrage

Welches Sternzeichen haben Sie?