Typisch Fische - Eigenschaften

Was charakterisiert denn das Sternzeichen Fische?

Das letzte der zwölf Sternzeichen ist das der Fische. Dieses Sternkreiszeichen ist dem Element Wasser zugeordnet. Für Einflüsse von außen und für Stimmungsschwankungen sind sie sehr empfänglich. Man könnte fast sagen, sie verfügen über ein spezielles Stimmungsbarometer. Erfahrungsgemäß lieben sie die freie Natur und lehnen Umweltverschmutzungen jeglicher Art kategorisch ab.

Die Fische fühlen sich meist hin und her gezogen. Einerseits lieben sie die Freiheit und Einsamkeit auf dem Lande, gegebenenfalls auch am Meer, andererseits vermissen sie die vielen Einkaufsmöglichkeiten, die Fußgängerpassagen, den Trubel Drumherum. Engere Kontakte zu Nachbarn oder Bekannten sind oft nur sporadisch und stets nicht verpflichtend, denn die meisten Fische mögen keine Pflichtbeziehungen.

Die Fische versinnbildlichen die ganzheitliche Welt, die Unendlichkeit, die Virtualität und die Unzerstörbarkeit. Sie lieben ein dunkles Zimmer ebenso wie einen lichtdurchfluteten Raum. Mit ihrer besonders spirituellen Ader verschönern sie ihr Heim. Die Fische schaffen es geschickt, sich eine Rückzugsecke für die persönliche Entspannung einzurichten.

Als eines der 3 Wasserzeichen - die anderen sind Krebs und Skorpion - haben Fische eine ausgeprägte Gefühlswelt und Intuition - Oberflächlichkeiten liegen Ihnen nicht sonderlich.

Zu den berühmtesten Fischen zählen vor allem Menschen mit viel Phantasie und Schöpfungskraft, wie Albert Einstein, Steve Jobs, Jack Kerouac, Wilhelm Grimm, Friedrich Händel und Johnny Cash, aber auch Politiker wie George Washington und Michail Gorbatschow. Sie sehen also - so schlecht ist es gar nicht typisch Sternzeichen Fische zu sein.

Mehr aus dem Web

Umfrage

Welches Sternzeichen haben Sie?